Video-Rückblick: Wissenschaftliches Symposium „Geschichte der Burg St.Vith“

Bei einem wissenschaftlichen Symposium haben verschiedene Fachleute sich am Donnerstag, 25. März 2021 mit der Geschichte der herrschaftlichen und sozio-ökonomischen Strukturen der St.Vither Region im Hochmittelalter beschäftigt.

Wissenschaftliches Symposium „Geschichte der Burg St.Vith“

Das Symposium wird sich am 25. März 2021 mit der Geschichte der herrschaftlichen und sozio-ökonomischen Strukturen der St.Vither Region im Hochmittelalter beschäftigen und dabei besonderes das Augenmerk auf die burg- und städtebaulichen Aspekte dieser Zeit richten.

“St.Vither Frühgeschichte wird neu geschrieben”

Prof. Dr. Andreas Fickers gehört zu den Gründungsmitgliedern der Bürgerinitiative Burg. Im Interview erläutert er, warum diese Überreste der mittelalterlichen Befestigungen erhaltenswert sind.

Gemeindekollegium der Stadt St. Vith verabschiedet Stellungnahme

Das Gemeindekollegium der Stadt St. Vith verabschiedet seine Stellungnahme zur Frage der endgültigen Unterschutzstellung der archäologischen Stätte An der Burg. Es befürwortet darin u.a. einstimmig die endgültige Unterschutzstellung des archäologischen Areals „An der Burg“ durch die Regierung der DG.

Archäologe Dr. Wolfgang Messerschmidt übermittelt 2. Abschlussbericht

Dr. Wolfgang MESSERSCHMIDT, Archäologe, übermittelt seinen 2. Abschlussbericht zu den Grabungen, die vom 19.10. bis zum 13.11.2020 unter seiner Leitung auf der archäologischen Stätte „An der Burg“ durchgeführt wurden“.

Arbeitsgruppe BURG heißt eine Beschlussvorlage der BIBURG zur Stellungnahme des Gemeindekollegiums gut

Die städtische Arbeitsgruppe BURG heißt eine Beschlussvorlage der BIBURG zur Stellungnahme des Gemeindekollegiums zur Frage der definitiven Unterschutzstellung des Areals ´An der Burg´ gut“